Das deutsche Sportabzeichen, das als höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes gewertet wird, wurde in diesem Jahr als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit an insgesamt 44 Teilnehmer (15 Kindern,16 Frauen und 13 Männer)verliehen, das Mehrkampfabzeichen erwarben 5 Kinder/Jugendliche und 3 Erwachsene.

Es waren wieder viele motorische Grundfähigkeiten gefragt in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Auch musste die Schwimmfertigkeit (bei denjenigen, die zum 1. Mal das Sportabzeichen absolvierten) nachgewiesen werden.

Fleißig hat man zwischen den Oster- und Sommerferien im Eugen-Reintjes-Stadion 10 Wochen lang geübt. Die Übungsleiterinnen der Jugend Maike Gerritsen, Marianne Hoolmann, Ulrike Opdemom, Elisabeth Naß und Sabrina Angenendt leisteten super Trainingsarbeit. Auch die Übungsleiterin Adelgund Meyer traf sich mit allen Erwachsenen und Kinder zu abgesprochenen Terminen um in der Halle oder auch auf dem Fahrrad die Leistungen zu erbringen. Auch Adelgund erreichte das Sportabzeichen in Gold zum 18. Mal.
Erfreulich, dass sowohl bei den Kindern wie auch den Erwachsenen viele sehr gute Ergebnisse erziehlt wurden. Ein 87 jähriger Herr hätte es auch fast geschafft, wenn nicht ein unglücklicher Unfall ihn zu einem frühzeitigem Abbruch des Sportabzeichentrainings zwang – im nächsten Jahr, versprach er, bin ich aber wieder mit von der Partie. Große Hochachtung!

Die verdienten Urkunden und Abzeichen wurden am Freitag, den 11.09.15 von der Übungsleiterin Adelgund Meyer und dem Vereinsvorsitzenden Christoph Kukulies und ab 18:00 Uhr im TV Vereinsheim in Elten verliehen. Ab 19:00 Uhr waren alle Helfer des am 31.05.15 in Elten stattgefundenen Grenz-/pro Kids Laufes und alle Helfer des am letzten Wochenende im Eugen Reintjes Stadion in Emmerich durchführten neuen Leichtathletik-Sportfestes eingeladen. Mit ca. 60 Personen verbrachten wir einige gemütliche Stunden bei Gegrillten und selbstgemachten Salaten und interessanten Dips.

„Ich hoffe, das auch im nächsten Jahr wieder viele junge und auch ältere Aktive beim Sportabzeichen mit dabei sind – denn wir hatten viel Freude und Spaß an der Bewegung, der Herausforderung, der Leistungserbringung und an die gemeinsamen Motivation“, äußert sich Adelgund Meyer.

Absolventen des Deutsche Sportabzeichen 2015