Wie auch in den vergangenen Jahren, so habe ich das Training fürs Erreichen des Deutschen Sportabzeichens – der höchsten Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes im Eugen-Reintjes-Stadion durchgeführt – die Abnahmen fanden vor den Sommerferien statt.

Gut motiviert starteten die 25 erwachsenen Teilnehmer Anfang Mai bei meist trockenem Wetter mit dem vielseitigen Training der verschiedenen Disziplinen
– bis sie nach ca. 10 Wochen mit einer überdurchschnittlichen und vielseitigen körperlichen Leistungsfähigkeit richtig gute Ergebnisse erzielt und somit die Anforderungen zur Ausstellung der Sportabzeichen-Urkunde erfüllt hatten.
Ob Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination oder Schwimmen – alle Disziplinen galt es zu absolvieren, alters- und geschlechtsspezifisch angepasst. Die jüngsten Teilnehmer (18 Jahre) benötigten den Nachweis z.B. für ihre Bewerbungsunterlagen für Polizei, Bundesgrenzschutz oder zum Studium. Für die Ältesten (weit über 70 Jahre) ist das alljährliche Absolvieren schon Tradition und Herausforderung zugleich. Mittlerweile kennt man sich über die Jahre sehr gut, ist freundschaftlich miteinander verbunden, unterstützt und motiviert sich gegenseitig beim Training und auch bei den Abnahmen.

Nach der Leistungserfüllung werden die entsprechenden Urkunden und Abzeichen im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Sonntag, den 8.10.17 ab 11:00 Uhr im Clubhaus des TV Elten, Im Haag 35 verteilt.

Ich freue mich, das es dieses Jahr wieder mal so gut geklappt hat und hoffe auch im nächsten Jahr viele lieben „Mitstreiter“ begrüßen zu können.